Wer bei Bodenschutzplatten Gummi auswählt, hat einen echten Wettbewerbsvorteil auf seiner Seite: Das Material lässt sich schnell und einfach verlegen. Und das hilft, straffe Zeitpläne, die auf Baustellen gang und gäbe sind, einzuhalten. Der Gummi-Bodenschutz eignet sich insbesondere für ebene sowie empfindliche Untergründe.

Robust und kostengünstig

Er macht unter anderem feste Rasenflächen, Straßenpflaster, Tartanbahnen oder auch Flugfelder befahrbar und schützt sie vor mechanischen Belastungen. Darüber hinaus erweist sich eine robuste Bodenabdeckung aus Gummi aufgrund des Materials, aber auch angesichts der hohen Transportkapazität als kostengünstige Lösung. Das schwerlasttaugliche Bodenschutzsystem Remopla kommt vielerorts zum Einsatz – sogar im Innenbereich.

KONTAKTIEREN SIE UNS

WOZU BODENSCHUTZPLATTEN AUS GUMMI?

Je nach Untergrundbeschaffenheit hält eine Gummimatten Baustraße auch den hohen Belastungen von schweren Transportfahrzeugen stand. Ob für mobile Baustraßen und vorübergehende Zufahrten, für Montageplattformen, Arbeits- und Stellflächen oder für temporäre Parkplätze: Auf diversen Bauplätzen ebnen die belastbaren und transporteffizienten Gummimatten LKW, Autokränen oder Gabelstaplern sichere Wege.

Ausgezeichnete Befahrbarkeit

Sensible, aber tragfähige Untergründe wie Tartanbahnen in Stadien erhalten durch ein Abdecksystem aus Gummi optimalen Schutz. Es verhindert Beschädigungen und hält Schmutz fern. Zugleich stellen zügig verlegbare Gummi-Bodenschutzsysteme eine ausgezeichnete Befahrbarkeit sicher.

Optimaler Schutz

Remopla-Bodenschutzplatten eignen sich außerdem hervorragend für Baustellen und Anlieferungen in gepflasterten Innenstadtbereichen. Auch im Rahmen der Demontage von Flugzeugen auf einem Rollfeld finden sie mit Vorliebe Verwendung.

REMOPLA: SCHNELL, EINFACH, SCHRAUBENFREI

In der Regel sind Bodenschutzsysteme im Außenbereich anzutreffen. Weiches Remopla, das für ebene, festere Untergründe gemacht ist, kann mehr: Dieses System lässt sich sogar im Innenbereich, beispielsweise im Rahmen von Ausbesserungsarbeiten auf Eisflächen oder Sporthallenböden, verlegen. Die kleine Plattengröße bedingt effiziente Ladeeinheiten, für die ein kleinerer LKW oftmals ausreicht.

Per Hand verlegbar

Umlaufend verfügen die Gummiplatten über Falze. Mithilfe dieser Vertiefungen lassen sie sich schnell und einfach per Hand und noch dazu schraubenfrei verbinden. Auf diese Weise entstehen fußgängerfreundliche, kantenfreie und vor allem gut befahrbare Flächen.

Leicht anzupassen

Größtmögliche Stabilität wird durch versetztes Verlegen erreicht. Dafür stellen wir Plattenhälften, mit denen sich gerade Abschlüsse erzielen lassen, zur Verfügung. Bei Bedarf, zum Beispiel um übrig gebliebene, kleinere Lücken zu füllen, lassen sich die Platten auch zuschneiden.

NACHHALTIG UND ROBUST

Bodenschutzplatten Gummi: Wie die Baustraßen aus Kunststoff zeichnet sich auch der Bodenschutz aus Gummi durch robuste und langlebige Eigenschaften aus. Für die Herstellung der Remopla-Platten wird Recycling-Weich-PVC mit UV-Stabilisatoren verwendet. Das Material verleiht ihnen ihre weiche Beschaffenheit.

Brandschutzklasse B1

Entsprechend der Brandschutzklasse B1 gelten sie als schwer entflammbar. Und ihre genoppte Oberfläche sorgt für eine sehr gute Traktion. Prozesse wie die Wärmeausdehnung oder das Zusammenziehen bei Kälte empfehlen wir, in die Planung mit einzubeziehen.

Wetterbedingungen und Rotation beachten

So ist es an heißen Sommertagen ratsam, auf eine Verlegung von Gummi-Bodenplatten in den kühleren Abendstunden zu verzichten. Auf dem formschlüssigen Remopla-Bodenbelag können starke Rotationsbewegungen von schweren Fahrzeugen unter Umständen ein Auseinanderrutschen der Platten bewirken.

ERGÄNZUNGEN UND ZUBEHÖR

Wir bieten einen umfassenden Service von der Planung über Auf- und Abbauarbeiten bis zur Endreinigung. Als ergänzende Unterlage stellen wir unter anderem PE-Folie bereit. Darauf schwimmend verlegt, bewegen sich die Gummi-Abdeckplatten während des Befahrens auf der Folie und verhindern so einen Abrieb sensibler Oberflächen wie Laufbahnen aus Tartan oder Kleinpflaster in Fußgängerzonen.

Rampen als sanfte Übergänge

Für sanfte Übergänge zwischen Gummiboden und abgedecktem Untergrund stellen wir unterschiedliche Rampen zur Verfügung. Damit die weichen Gummimatten LKW befahrbar gemachte, tragfähige Wege und Flächen ermöglichen können, kommt es immer auch auf die Eigenschaften des Bodens an. Manchmal kann die Ergänzung durch ein zweites Bodenschutzsystem eine gute Lösung sein.

Holz und Aluminium-Platten als Ergänzung

Plywood-Holzplatten, können als zusätzliche Lage fürs Remopla-System dienen, um die Lastverteilung zu erhöhen. Mobile Baustraße Aluminium: Bei Bedarf lässt sich die Bodenschutzlösung auch mit unseren ähnlich hohen Alu-Panels kombinieren. Bodenschutzplatten Gummi: einfache Hilfsmittel, die schnell zu positiven Ergebnissen führen.