Change Language

Deutsch English

Wegeplatten für mobile Baustraßen, die optimal auf die Baugelände und zu tragenden Lasten abgestimmt sind, erhöhen die Arbeitssicherheit auf Baustellen deutlich. Deshalb halten wir eine umfassende Auswahl an Bodenschutzlösungen bereit. Unter anderem bestimmen Material und Beschaffenheit einer Baufahrplatte, wofür sie sich eignet.

Montage per Hand oder per LKW?

Ausschlaggebend ist aber auch die Art, wie sie zu verlegen ist, und welche Verbindungen dabei entstehen. Bei unseren HD Panels und Box Panels sowie dem Bodenschutzsystem PistEco erfolgt die Montage per Kran-LKW. Diese Bodenschutzplatten stellen eine ideale Lastverteilung für Schwerlasttransporte sicher. Ganz einfach per Hand lassen sich Easymats und Hexagon verlegen – genauso wie Remopla, das besondere Einsatzmöglichkeiten verspricht.

KONTAKTIEREN SIE UNS

WEGEPLATTEN NACH VERLEGEART

In Sachen Bodenschutz dreht sich alles um die Funktionen, die ein Abdecksystem am jeweiligen Einsatzort erfüllen soll. Befahrbarkeit und Traktion sind entscheidende Faktoren. Sind schwere Baumaschinen im Einsatz, gewinnen lastverteilende Eigenschaften an Relevanz. Und bei alledem spielt die Geschwindigkeit der Verlegung angesichts der kurzen Fristen, die im Baugewerbe einzuhalten sind, eine wichtige Rolle.

Manuelle Verlegung

Die leichte Handhabung einer manuellen Bodenschutzlösung beschleunigt Auf- und Abbauprozesse. Häufig verfügen solche Abdeckplatten an ihren Rändern über Vertiefungen, wodurch sie sich einfach und schraubenfrei zusammenfügen lassen. Baumpflegern oder Hausmeisterservices dienen sie als Untergründe für Hebebühnen oder sie kommen im Haus-, Garten- und Landschaftsbau zum Einsatz.

Verlegung per Heckladekran

Mit Bodenplatten, die sich per Heckladekran vom Trailer aus verlegen und fest verbinden lassen, entstehen Flächen höchster Stabilität. Diese Schwerlastsysteme eröffnen Transport- und Zufahrtswege zu Solar-, Windkraftwerken oder anderen Anlagen erneuerbarer Energien. Als mobile Behelfsstraßen finden im Straßen-, Leitungsbau und in der Forstwirtschaft Verwendung. Sie dienen als Kranstellflächen oder temporäre Parkplätze.

MONTAGE PER KRAN-LKW

Mobile Fahrbahnplatten, die mit einem Kran-LKW zu verlegen sind, halten in der Regel extreme Lasten aus. Der LKW kann sich während der gesamten Aufbauphase auf den bereits platzierten Schwerlastplatten fortbewegen. So schützt der Schwerlastboden den abzudeckenden Untergrund von Beginn an.

Für abschüssige Gelände sowie Wald- und Moorgebiete

Sowohl die von uns entwickelten und hergestellten Alu-Panels als auch der Kunststoff-Bodenbelag PistEco schonen weiche Waldböden, Wiesen- und Ackerflächen. Die stark profilierten und dadurch sehr rutschsicheren HD Panels garantieren zudem in Moorgebieten, auf feuchten und sogar abschüssigen Geländen hervorragende Traktion.

Für empfindliche Oberflächen und Feldwege

Unsere nahtlos verschraubbaren Box Panels – in Verlegerichtung überaus anpassungsfähig – decken auch Kopfsteinpflaster, Asphalt und empfindliche Oberflächen wie Tartanbahnen oder Stadionrasen ab. PistEco-Platten, relativ biegsame Wegeplatten für mobile Baustraßen, passen sich ausgefahrenen Wald- und Feldwegen optimal an.

MONTAGE PER HAND

Manueller Bodenschutz beim Bauen: Neben der geräuscharmen Verlegung profitieren Bauunternehmen vor allem vom einfachen Handling und schnellen Auf- und Abbau. Kleine Plattengrößen oder geringes Gewicht begünstigen effiziente Ladeeinheiten.

Schrauben-/kantenfrei

Einige der handlichen Platten sind umlaufend mit länglichen Vertiefungen ausgestattet. Dadurch lassen sie sich einfach einhängen beziehungsweise miteinander verhaken. Und es ermöglicht eine komplett schraubenfreie Verbindung für kantenfreie, sicher begeh- und befahrbare Flächen und Baustellenstraßen.

Untergrundschonend und dennoch belastbar

Easymats und Hexagon, besonders untergrundschonende und flexible Abdecksysteme aus Kunststoff, sind bei leichten bis mittelschweren Lasten und problemlos auf unebenen Böden einsetzbar. Mit Remopla lassen sich auch Schwerlaststraßen auf festeren Untergründen realisieren.

Auf gepflasterten Fußgängerzonen oder Laufbahnen aus Tartan verhindern sie einen Abrieb der sensiblen Oberflächen. Sogar im Innenbereich, auf Sporthallenböden oder Eisflächen, lassen sich die Gummiplatten verwenden.

EXTRAS FÜR WEGEPLATTEN

Auf Wunsch kümmern wir uns um CAD-Zeichnungen, den Transport und mehr. Eine mehrlagige Verlegung kann die Tragfähigkeit steigern. Und auch untereinander bieten die Bodenschutzsysteme mehrere Kombinationsmöglichkeiten. Darunter finden sich Zuwegungen aus PistEco-Platten und angrenzende Kranstellflächen aus HD Panels oder Box Panels.

Kurvenelemente, Rampen und mehr

Ferner lassen sich die Aluminium-Platten aufgrund der ähnlichen Höhe gut mit Remopla ergänzen. Erforderliches Zubehör, Kurvenelemente oder andere Bauteile stellen wir zur Verfügung. Schonende Auf- und Abfahrten gelingen mithilfe von Rampen, die sanfte Übergänge schaffen.

Zusätzlicher Schutz durch Unterlegmaterial

Darüber hinaus führen wir diverse Unterlagen, die den abgedeckten Untergrund zusätzlich schützen. Ob per Hand oder LKW: Wer geeignete Wegeplatten für mobile Baustraßen nutzt, schafft beste Voraussetzungen für erfolgreiche Bauprojekte.